Veröffentlicht in Bastelkram, Nähen

Ein bisschen Kram von der letzten Con

Auf dem CoM habe ich mit etwas Hilfe meine erste Lederdolchscheide gebaut. Sie ist noch unverziert, dass kommt dann mit der Zeit.

Den Dolch hat ein befreundeter Händler für mich gebaut. 🙂

Und ich habe endlich den passenden Verschluss für meinen Grünen Umhang bekommen. Die Libelle war nicht stabil genug und der Posamenteverschluss etwas langweilig.

In die Ginkoblätter hatte ich mich schon vor Monaten verliebt.

Also heute nur ein kleines Update, aber endlich mal wieder pünktlich.

Veröffentlicht in Nähen

Der grüne Umhang

… ist fertig. Und luftig und flattert und… sehr zerknittert. Sorry, er war schon kurz in Aktion.

Die Borte habe ich nebenbei per Hand aufgenäht.

Die Kapuze ist schön geworden und ich mag den Stoff sehr. Ansonsten fällt das gute Stück natürlich sehr weit und formlos. Lässt sich mit Gürtel jedoch recht gut beheben.

Die Schließe musste ich nochmal austauschen. Die Libelle ist zu empfindlich gewesen.

Unter dem Umhang blitzt schon ein bisschen von der restlichen Gewährung hervor. Dazu allerdings frühestens nächste Woche mehr.

Veröffentlicht in Nähen

Baumschmuser und Co

Es hat sich mal wieder gezeigt, ich brauche Kostümfilme zum kreativ sein und ganz besonders zum nähen.

Ein wirklich schöner, sehr leichter und fast schon durchsichtiger Stoff.

Seit Monaten überlege ich, wen oder was ich dieses Jahr auf das JdS mitnehmen soll. Naja jetzt weiß ich zumindest schonmal was Sie tragen wird. Der Rest kommt dann hoffentlich schon irgendwie.

So langsam zahlt sich die Riesensammlung Schmuckzubehör aus.

Ganz fertig ist das gute Stück noch nicht. Vor allem die Detailarbeit und die Säume muss ich noch machen.

Veröffentlicht in Nähen

Bellatrix lässt Grüßen

Mal abgesehen von neuen nicht schmelzenden Hörnern (bin ja nicht die böse Hexe), braucht meine Dämonin auch neue, halbwegs wetter- und wintertaugliche Kleidung. Der nächste Con ist im Februar… 😛 Ich versuche gerade mal ein bisschen Kram und Stoffsammlung zu reduzieren, und insofern habe ich nicht neu gekauft, sondern aus dem Schrank ein Teil meiner Nähanfangszeiten gezogen.

Schön knitterig und fusselig.
Schön knitterig und fusselig.

Sowas von schlampig vernäht, von Abnähern oder versäubern hatte ich auch noch nie gehört und mit absolut übertriebener Riesenkapuze. Hat trotzdem mal ein prima Halloween Kostüm abgegeben und saß gar nicht mal so schlecht. Übrigens aus der Standard Ikea Ditte genäht. Das hab ich dann erstmal fröhlich auseinander genommen.

Ich musste alles in letzter Zeit mit Blitz fotografieren. Es ist so dunkel, egal welche Tageszeit.
Ich musste alles in letzter Zeit mit Blitz fotografieren. Es ist so dunkel, egal welche Tageszeit.

Zuerst habe ich die Robe vorne geöffnet und die Ärmel abgetrennt (vielleicht kommen sie noch wieder ran, allerdings dann überarbeitet). Sie hat ein Fenster bekommen, eingefasst mit Schrägband der Einfachheit halber, und ich stecke gerade Abnäher für die Oberweite rein, um ein paar Falten loszuwerden. Knöpfe sind bestellt und werden die Tage ankommen. Die Kapuze habe ich bisher in Ruhe gelassen, sie ist allerdings sehr schwer und wenn nicht anständig ausgebreitet, zieht sie ziemlich am Hals. Vielleicht muss ich da noch was machen.