Veröffentlicht in Nähen

Sternenweste, jetzt mit Stickereien

Das gute Stück ist dann vor der Con doch noch einmal unter die Nadel gekommen. Dafür betrachtet ich es jetzt auch als fertig.

Schön steif und faltenfrei ist sie geworden.

An der Vorderseite hat das gute Stück vor allem Ziernähte spendiert bekommen.

Ist auch ein schönes neues Teil zum tanzen.

Am Rücken habe ich mich jedoch noch um ein paar magische Symbole bemüht. Die weißen Stellen sind wieder mit der Leuchtfarbe behandelt.

Veröffentlicht in Nähen

Kleine Nähexperimente, die Schuppenstruktur

Wer unter euch sich etwas für Kostümdesign im Fantasybereich interessiert, wird wahrscheinlich die Arbeiten von Michele Carragher für HBOs Game of Thrones kennen. Ich bin realistisch genug zu wissen, dass, was diese Künstler so produziert, weit außerhalb meines Könnens liegt. Aber… Sie hat ein Tutorial für die Drachenschuppen Struktur von Daenerys Targaryens Kleidern und Outfits. Und ich wollte das schon immer mal ausprobieren. Übrigens zu finden hier: Dragonscale

Schuppen
Einmal gebügelt, einmal ungebügelt.

Für ihre Schuppen arbeitet Frau Carragher mit der Smocking Technik, Perlen, und ich nehme an Farbe, was sich allerdings nicht ganz genau erkennen lässt. Das Smocking ist zwar sehr aufwändig, aber wie die meisten Stickarbeiten gut neben dem Fernsehen zu machen.

Man kann sagen, die Dämonin hat mir endlich die richtige Ausrede gegeben, dass endlich mal auszuprobieren. Vor allem, da das Sommeroberteil nicht allzu groß wird. Für ein Kleid hätte ich nicht die Geduld.

Als Basis für mein Experiment habe ich mir einen Sale BH von H&M besorgt, der aus meiner Sicht furchtbar hässlich ist, so dass ich kein Problem habe ihn zu verbauen.

Glitzerpunkte... und Rüschen und Spitze und alles auf einmal...
Glitzerpunkte… und Rüschen und Spitze und alles auf einmal…

Und hier haben wir einen ersten kleinen Zwischenausblick, wie es irgendwann mal aussehen könnte, ganz grob schonmal zusammengesteckt. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Das wird noch ne Menge Hand Stick- und Näharbeit.
Das wird noch ne Menge Hand Stick- und Näharbeit.
Veröffentlicht in Bastelkram

Poi Umgestaltung

Ich hatte einige Zeit Besuch da, Freunde aus Irland und nicht sehr viel Zeit für irgendwas. Meine Freundin hatte allerdings Materialien mitgebracht um sich ein eigenes Paar Seidenpoi zu machen. Ich nehme an davon inspiriert, hab ich diese Woche mein altes, selbstgemachtes Paar rausgesucht, ein paar neue Materialien gekauft, und ihnen ein Make Over verpasst. So viele schöne Perlenfläschchen. Hab gleichzeitig Perlen und zukünftige Trankflasche in einem Rutsch kaufen können. 😀

Bastelkram! :)
Bastelkram! 🙂

Ich habe den Schweif ersetzt, mit so Plastikchiffon, da bei der Belastung, die so ein Paar aushalten muss sich edle Materialien meiner Meinung nach nicht lohnen. Oder ich bin die Einzige, die ihre Poi immer durchs Grass schleift und in irgendwelche Taschen stopft. Ganz professionelle übrigens mit Nagellack versiegelt, anstatt die Seiten umzunähen um ausfransen zu verhindern…Öhmm.^^ Dafür war die Perlenstickerei um so mehr Aufwand. Ich will bei Zeiten nochmal die andere Seite machen, aber nicht im Moment. Gerade genug Perlen gehabt. Da die Poi sehr klein sind, sind die Perlen auch enorm wichtig für das Gewicht. Sie flogen nie so sonderlich gut, da ich sie schlicht zu leicht gemacht hatte, aber mit den Perlen wird das langsam.

Vor dem tollen Unipinnbrett fotografiert.^^
Vor dem tollen Unipinnbrett fotografiert.^^