Veröffentlicht in Nähen

Ein ganz altes Teil

Ich habe etwas gemacht, was ich sehr selten tue, nämlich mich aufgerafft ein altes Teil zu überarbeiten. Das Korsett dürfte mittlerweile 4 Jahre alt sein, in etwa. Zumindest existiert mein Steampunk Charakter schon so lange. Es ist aber bis heute eine meiner genauesten und schönsten Arbeiten, und in diesem Blog habe ich es auch noch nicht gezeigt.

Ich hab mir damals so viel Mühe gegeben, die Teile möglichst genau zusammenzusetzen. xD
Ich hab mir damals so viel Mühe gegeben, die Teile möglichst genau zusammenzusetzen. xD

Das generelle Problem daran war, dass ich mich sehr verschätzt hatte, und den Abstand hinten viel zu großzügig bemessen hatte. Es war schlicht viel zu weit offen, und die Schnürung sah grauenhaft aus, da ich auch die Ösen zu dicht gesetzt hatte.

Jetzt siehts recht ordentlich aus.
Jetzt siehts recht ordentlich aus.

Ich habe die letzten 2 Paneele also rausgetrennt, doppelt so breite neu eingesetzt, sechs neue Stäbe eingezogen und eine neue Schnürung mit Kupferösen und weniger glänzender Schnur eingesetzt. Das Schrägband ist auch einmal durchweg neu.

Es schließt jetzt komplett umd meine Taille, eng, aber nicht unbequem. Zwar kann man nun nicht mehr so viel Figur wegschnüren, aber das muss aus meiner Sicht eh nicht sein. Mir gehts eher um das generellle Aussehen, und so gefällt es mir recht gut. Sich noch einmal dran zu setzen war viel wert, und so trage ich es auch wieder gerne, anstatt es im Schrank verstauben zu lassen.

Veröffentlicht in Nähen

Bellas Korsett

Letzte Woche ist eine Ladung Spitzenapplikationen aus China für mich angekommen, welche nun nach und nach ihren Platz finden werden. Zwei möchte ich heute zeigen, da ich überlege etwas von der goldenen für das Korsett von November zu verwenden.

Ich kann mich allerdings nicht entscheiden, ob überhaupt und welche… Zum einen glitzert sie stärker als erwartet, und ich weiß nicht, ob damit das Korsett larpuntauglich würde und ich es ganz weglassen sollte. Andererseits möchte ich halt noch irgendeine Form der Verzierung anbringen. Vielleicht habt ihr ja eine Meinung dazu und könntet mir weiterhelfen?

Ich hab auch noch schwarze, die ist aber hierfür vollkommen untauglich. Den Rest präsentiere ich also ein andern Mal. Finde es übrigens sehr, sehr schade, dass Spitzanapplikationen nicht mehr im europäischen Handel geführt werden, und ich die über Ebay besorgen musste. Ich habs wirklich nicht so mit Online Shopping.

Veröffentlicht in Nähen

Nochmal eben nebenbei irgendwann entstanden

Heute noch ein kleiner Nachtrag. Im November war ich das erste Mal auf einem Larp Tavernenabend und hatte mir in den Kopf gesetzt, nochmal eben in 2 Wochen ein Korsett zu nähen. Mein letztes hat einen Monat gebraucht, aber naja… Man hat ja seitdem dazu gelernt.

Immer so ne Sache auf der Puppe.
Immer so ne Sache auf der Puppe.

Ich finde es ist gar nicht so schlecht gelungen. Ich hätte ja noch so gerne Spitzenapplikationen, aber alles in mir sträubt sich dagegen Paypal anzuschaffen und das Ganze aus China zu ordern. Und lokal gibt es sowas leider gar nicht mehr.

Olivgrün lag noch rum. Aber Schrägband gibt es in der Farbe leider gar nicht. Also ists Mattgold geworden.
Olivgrün lag noch rum. Aber Schrägband gibt es in der Farbe leider gar nicht. Also ist es mattgold geworden.

Nebenbei außerdem noch ein bisschen Reststoffreduzierung. Die Übrigbleibsel der Orientklamotte sind ein kleiner Rock geworden.

Alles wieder ungebügelt...
Alles wieder ungebügelt…

Im Februar ist das erste Larp der Saison. Hab noch viel zu tun, also gibts die Tage wahrscheinlich mal wieder öfter Nachschub. 🙂 Zu 4 Stück bin ich dieses Jahr schon angemeldet und ich hab das Gefühl, es werden noch mehr werden. Das wird lusitg. 😀