Veröffentlicht in Nähen

Over hills and under trees…

Im Grunde habe ich jetzt nach der Larp-Saison erstmal gar keine Lust mehr zum nähen. Doch bevor die Maschine zurück in den Schrank gewandert ist, ist ein Teilchen noch kurz unter die Nadel gewandert.

Das T-Shirt liegt seit Jahren ungetragen bei mir rum.

Das Projekt liegt nämlich seit Monaten fast fertig bei mir rum. Eigentlich fehlte nur noch der Reißverschluss und Tada: Ein T-Shirt kriegt ein neues Leben als Kissen.

Ich finde es deutlich hübscher als Kissen.

Diese Art von Projekten liegen im Grunde zu Hauf bei mir rum. So vieles, was man nochmal kurz machen könnte: Gardinen, Tischdecken, weitere Shirts… Tut immer gut auch mal eins abzuschließen. 

Advertisements
Veröffentlicht in Nähen

Ein Kissen zum königlich fühlen

So eine Kleinigkeit nach der anderen arbeite ich noch ab vor dem CoM.

Der Bezug ist eigentlich seit einem Jahr genäht. Nur der Reißverschluss…

Endlich auch mit Reißverschluss, das Lieblingskissen meiner Orientalin. So lange ist die Con nämlich auch nicht mehr hin.

Ganz schlicht von hinten. Die andere Hälfte des Stoffes habe ich einer Freundin geschenkt, für ein eigenes Kissen.
Veröffentlicht in Nähen

Die Welt ist nicht nur beige und braun

… Auch wenn gewisse Leute davon auszugehen scheinen. 

Ich war auf jeden Fall vor kurzem der Meinung mehr Farbe in meinem Leben zu brauchen. Also habe ich Kissen genäht.

Ich mag Landkartenmotive sehr!

In den Stoff hatte ich mich so verliebt, den habe ich extra gekauft. Das zweite Kissen ist hingegen eine Resteverwertung.

Der Zauberer ist ein Rest von dem Stoff aus dem ich anno dazumal meine Küchenschürze genäht habe.

Der Zauberer ist sogar eine kleine Tasche. Falls man mal was im Kissen aufbewahren möchte… xD

Dieser kleine Schatz ist auch ein Rest von einem anderen Projekt.

Außerdem noch ein kleines Kissen, dass dann demnächst zu einer Freundin zieht.

Veröffentlicht in Bastelkram

Schlafenszeit

Ein später Eintrag, aber noch rechtzeitig Mittwoch. Ne halbe Stunde hab ich noch und gibt ja nen Grund dafür. Ich habe heute Abend mit meinen lieben Mitbewohnern Kissenhüllen verziert. Eine Mutti war so nett uns welche zu nähen, aber alle weiß. Das geht so natürlich nicht. 😉

Wir sind ja die Meereswg.
Wir sind ja die Meereswg.

Meine Farben durften also mal wieder ran. Zwei Stück hab ich geschafft, von zwölf oder so… Gibt also noch ne Weile was zu tun.

Und Heißluftballons, weil Steampunk (aber nicht ganz so offensichtlich) ;)
Und Heißluftballons, weil Steampunk (aber nicht ganz so offensichtlich) 😉

Zum Glück hab ich ja auch elf Mitbewohner, von denen einige auch fleißig dabei sind. Gut, jetzt muss ich aber ab ins Bett. Morgen wieder viel vor. Schlaft gut.

Und noch einmal präsentiert von einer meiner Mitbewohnerinnen
Und noch einmal präsentiert von einer meiner Mitbewohnerinnen

Ach und einen fröhlichen Star Wars Tag. Mögen die Wookies mit euch sein!

Veröffentlicht in Bastelkram

Weitere kleine Geschenke

Postmodernes Verpackungsdesign ;)
Postmodernes Verpackungsdesign 😉

Ein paar Kleinigkeiten hab ich bis dato noch vernachlässigt, die in den letzten Wochen neue Besitzer gefunden haben, also schieb ich sie hier nochmal rasch rein. Zum einen ein kleines Geburtstagsgeschenk aus der Angelina Folie, eine Feenhaarspange, für einen Feenlarpcharakter. 🙂

Ein bisschen kitschig, ein ganz kleines bisschen...
Ein bisschen kitschig, ein ganz kleines bisschen…

Zum Anderen hat eine meiner Liebslingsdozentinnen die Universität verlassen und ist zurück nach Amerika. Zu dem Anlass habe ich mit ein paar anderen ihrer Tutoren dieses Kissen bemalt, als Abschiedsgeschenk.

Sie und ihr Ehemann lieben Katzen.
Sie und ihr Ehemann lieben Katzen.
Veröffentlicht in Nähen

Mit Schirm, Charme und Kissen

Nicht weiter spannend, aber ich hab ein Kissen genäht. Eigentlich sollen es zwei werden, aber das zweite muss noch einen Monat warten. Beim Uninähtreff ist nämlich immer eine nette Schneiderin, die ihre wundervolle Overlock Maschine mitbringt. Holla die Waldfee ging das fix mit der! Die macht ja alles auf einmal! :O

Fand den Stoff so schön.
Fand den Stoff so schön.

Desweiteren habe ich diese Woche, aus rotem und gold-gelben Faden, ganz viele kleine Quasten gebaut.

Ein furchtbarer Tüddelkram. Mach ich nie wieder.
Ein furchtbarer Tüddelkram. Mach ich nie wieder.

Und die gehen dann alle an diesen schicken Schirm.

Irgendwie brauch er noch Farbe.
Irgendwie braucht er noch Farbe.

Den hab ich mal für ganz wenig Geld günstig bei einer Ladenauflösung gefunden. War ursprünglich Schaufensterdekoration. Tja Glück muss die Frau haben. Soll Teil der Orient Klamotte werden, für ganz heiße Tage. Eigentlich ist er ja zu asiatisch, vielleicht wird das ja was mit den Quasten.