Veröffentlicht in Allgemein

Einmal Spätsommerputz

Hab den Blog aufgeräumt. 😉 Sogar das fehlende 20er Kleid ist jetzt in den letzten Oktober eingefügt. Also ca 10 fehlende Beiträge hochgeladen, vielleicht sogar mehr. Viel Spaß beim Stöbern.

Miss Mia mag es auch ordentlich.
Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein

Ich bin wieder da und Nominierung

Hallo ihr Lieben. Ich bin zurück an meinem Blog, irgendwie… Die Vernachlässigung tut mir Leid. Das letzte Jahr war, glaube ich, für keinen Menschen einfach. Wie John Olliver es ausdrückte: F*** You 2016! Es sind Dinge passiert, ich funktioniere nicht so, wie ich es möchte… Naja, der Blog ist einfach etwas vom Radar gefallen.

Doch hier bin ich wieder, und sogar bemüht die fehlenden Monate noch nachzutragen. Es ist ja noch nicht mal so, dass ich nichts gebastelt oder genäht hätte. Nur hier gelandet ist leider nichts.

Mia drückt die Situation gut aus.
Mia drückt die Situation gut aus.

Außerderm wurde ich für den Liebster-Award nominiert! Das hat mich natürlich sehr gefreut. 🙂

***

Punkt 1:

Ich wurde bereits im Dezember für den Liebster-Award nominiert, und gestehe, zu meiner eigenen Schande, dass, aufgrund sträflicher Blogvernachlässigung, erst jetzt mitbekommen zu haben.

Vielen lieben Dank Lajana von der Drachenhöhle dafür an mich zu denken, und dass du Spaß an meinem Blödsinn hast. Besucht ihren Blog für viele schöne, unterschiedliche Beiträge rund um Nähen, Events, Fantasy und Leben an sich. 😉

***

Punkt 2:

  1. Warum bloggst du?

Ich blogge schon seit vielen Jahren in der ein oder anderen Form. Diesen Blog habe ich gestartet um meine Projekte katalogisieren zu können, und den Austausch mit anderen Bastlern und Schneidern zu finden. Es gibt mir ein gutes Gefühl, zu sehen, was ich die letzten Monate erreicht und geschafft habe. Und es freut mich sehr, wenn andere Leute Inspiriation bei mir finden können, besonders, da ich es selbst so liebe, mich durch die Projekte anderer Leute zu klicken.

2. Lieber Kaffee oder Tee?

Eindeutig Kaffee. Bekannte halten mich meist für einen Teetrinker, aber eigentlich habe ich leider wenig für Tee übrig, obwohl mir die Idee dahinter gefällt. Ein bis zwei Becher Kaffee am Tag halten mich allerdings am Laufen.

3. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Im Moment lese ich „London. Ein uralter-Metropole-Roman“ von Christoph Marzi. Davor war es Woman Warrior von Maxine Kingston, für die Uni.

4. Welche 3 Dinge würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Hmm, schwierige Frage. Eines meiner Lieblingsbücher. Ich denke ein Plüschtier, um mir zumindest vorstellen zu können, nicht alleine zu sein. Und wohl ein Fotoalbum von Freunden und Familie.

5. Was bedeutet für dich Weihnachten?

Sehr viel Essen. Familie, wenn auch nur ein kleiner Anteil dieses Jahr, hauptsache man ist mit den wichtigsten Leuten zusammen. Und eine Menge Nostalgie.

6. Wenn du einen Tag neu leben dürftest, welcher wäre das?

Da gibt es ein paar mehr, und alle haben mit eher persönlichen Tragödien zu tun, die eher weniger hier zu suchen haben. Grundsätzlich gibt es einfach Menschen, mit denen ich gerne noch einmal reden würde.

7. Wenn du auf der Strasse einen unbeschrifteten Umschlag mit € 500’000.- findest, was machst du?

Ich denke, ich würde in eine Wohnung investieren und den Rest anlegen. Nicht sehr spannend, aber ich kann mir solche Geldsummen auch wenig vorstellen.^^

8. Du bekommst die Chance, eine berühmte (aber bereits verstorbene) Person zu interviewen. Für wen entscheidest du dich?

Terry Pratchett! Der Gedanke keine weiteren Bücher von diesem Genie zu bekommen, stimmt mich immernoch wahnsinnig traurig.

9. Mit welchem Staatschef würdest du gerne mal einen ganzen Tag verbringen?

Ich glaube, sie ist gar kein offizieller Staatschef, aber wenn schon… Eigentlich die Queen.

10. In welcher Zeitepoche würdest du gerne leben?

Ich bin sehr, sehr glücklich im Hier und Jetzt. Nichts gegen einen kleinen Trip in die 20er oder so… Aber mal ganz ehrlich. Man hat es als Frau nie einfach gehabt und wir haben gerade erst so halbwegs die Kurve gekriegt. Mal abgesehen davon, in jeder anderen Epoche wäre persönliches Glück so sehr an Vermögen und Stand gebunden gewesen. Insofern vielleicht lieber mal einen kleinen Blick in die Zukunft werfen.

11. Schau bitte nach links und beschreibe, was dir als erstes ins Auge fällt.

Mein Schrank/Küche. Ich bin halt Studentin. 😛 Der ist von oben bis unten mit Fotos, Flyern und Erinnerungen beklebt.

***

Punkt 3:

  1. Welche Superkraft hättest du?
  2. Wer war der letzte fiktionale Charakter, dessen Geschichte dich wirklich bewegt hat?
  3. Wie wählst du die Themen für deinen Blog aus?
  4. Was ist dir besonders wichtig im Leben?
  5. Wen würdest du unbedingt einmal treffen wollen? (Lebend, Tot, Fiktional…)
  6. Was ist dein Lieblingsessen?
  7. Was ist deine Lieblingsbeschäftigung?
  8. Welche Person dürfte in deinem Leben auf gar keinen Fall fehlen?
  9. Was soll dein nächstes Projekt oder Abenteuer werden?
  10. Welches Land würdest du gerne einmal bereisen?
  11. Was wäre ein Plan für die Zukunft? Kann auch etwas ganz kleines sein.

 

***

Punkt 5:

Und ich nominiere, um mal wieder zum Schreiben zu animieren:

Leodesaster

JackyOh

***

Punkt 6:

liebster-award

***

Punkt 7:

  1. Bedanke dich bei der Person, die dich nominiert hat.
  2. Beantworte 11 Fragen.
  3. Überlege Dir 11 neue Fragen.
  4. Nominiere neue Leute für den Liebster-Award.
  5. Informiere die nominierten Personen.
  6. Füge die Grafik für den Liebster-Award ein.
  7. Schreib auch die Regeln dazu
Veröffentlicht in Bastelkram

Weitere kleine Geschenke

Postmodernes Verpackungsdesign ;)
Postmodernes Verpackungsdesign 😉

Ein paar Kleinigkeiten hab ich bis dato noch vernachlässigt, die in den letzten Wochen neue Besitzer gefunden haben, also schieb ich sie hier nochmal rasch rein. Zum einen ein kleines Geburtstagsgeschenk aus der Angelina Folie, eine Feenhaarspange, für einen Feenlarpcharakter. 🙂

Ein bisschen kitschig, ein ganz kleines bisschen...
Ein bisschen kitschig, ein ganz kleines bisschen…

Zum Anderen hat eine meiner Liebslingsdozentinnen die Universität verlassen und ist zurück nach Amerika. Zu dem Anlass habe ich mit ein paar anderen ihrer Tutoren dieses Kissen bemalt, als Abschiedsgeschenk.

Sie und ihr Ehemann lieben Katzen.
Sie und ihr Ehemann lieben Katzen.
Veröffentlicht in Allgemein

Auf frischer Tat ertappt

Heute mal ein ganz anderes Thema. Nachdem ich derzeit irgendwie nur noch Larpkostüme hochlade wurde es mal Zeit für Abwechslung. Insofern wollte ich heute mal ein paar Fotos vom jüngsten Familienmitglied und all ihren Versuchen mich vom Nähen abzuhalten, teilen. 😉

Ja, ja man kann ja so unschuldig gucken, wenn man will.
Ja, ja man kann ja so unschuldig gucken, wenn man will.

Mia ist nämlich sehr gerne am Nähen beteiligt. Besonders liebe ich es, wenn sie, während ich ein schöne ausgebreitete Stoffbahn zuschneide, eine plötzliche Attacke auf Schere und Stoff startet. Denn jeder Stoff gehört natürlich ihr zuallerst. 😉 Zudem kann man auf dem Laminat so schön noch ein Stück mit dem Stoff wegschlittern.

Mia4
Bisher gabs zum Glück noch keine permanenten Krallenspuren, aber das kommt bestimmt noch.^^‘

Übrigens das Dämonenhornpaar, was mittlerweile angemalt ist (Fotos später), mochte sie auch besonders gern. Hat erstmal eine Spitze abgekaut. Also Katzensicher ist das Material nicht. Hab das ganze geklebt und neu gemalt, aber man sieht die Bissspuren noch. Ist allerdings ok, bei einem Dämonenhorn, denk ich. xD

Unter den frisch genähten Klamotten auf der Puppe kann man sich natürlich auch prima verschanzen, jedwedes Bänzel anfallen und generell nichts davon halten, wenn Frauchen auf dem Boden rumkriecht um Stoffstücke zu heften. Ich denke, die Katzenbesitzer unter euch werden all das sicherlich kennen. Und man hat sie ja trotzdem, oder gerade deswegen ganz doll lieb. 🙂

MEINS!
MEINS!

Im Moment schläft sie übrigen völlig unschuldig tief und fest auf meinem Bett. Natürlich so weit wie möglich darüber gebreitet, man will ja kein Stück Schlafunterlage verschwenden. Update vom Nähkram heute Nachmittag oder Abend. 😉