Veröffentlicht in Nähen

Sommerleinen

Heute hab ich ein etwas ungewöhnliches Teil zu zeigen aus dem Bereich Upcycling. Normalerweise liegt mir das gar nicht, denn es kostet meist ähnlich oder gleich viel Mühe, wie etwas neu nähen und man ist viel eingeschränkter, was möglich ist. Vielleicht fehlt mir auch häufig die Vision, wer weiß…

Es ist schon ein sehr schönes Leinen, und tolle Hornknöpfe.
Es ist schon ein sehr schönes Leinen, und tolle Hornknöpfe.

Auf jeden Fall hat mein Vater mir vor 1-2 Jahren ein altes Leinenhemd überlassen, was ich viel zu schade fand, zum wegwerfen. Und ungefähr so lange tüddel ich immer mal nebenbei dadran rum.

Die Armausschnitte sind etwas weit, aber mit dem richtigen BH dürfte das gehen.
Die Armausschnitte sind etwas weit, aber mit dem richtigen BH dürfte das gehen.

Ich hab an den Seiten Stoff weggenommen, an der Brust oben Abnäher reingesetzt und die Brusttasche entfernt, die kurzen Ärmel abgetrennt, es unten neu versäumt und Schlitze in die Seiten gemacht. Man könnte sagen, es hat schlicht sehr viel Stoff eingebüßt.

Den Rücken hab ich größtenteils in Frieden gelassen.
Den Rücken hab ich größtenteils in Frieden gelassen.

Jetzt ist es ein schönes, angenehmes Teil für den Sommer. Entweder weit fallend, oder mit Gürtel, oder mit Schleife um den Hals.

Hatte leider gerade keine hübsche Schleife zur Demonstration da.
Hatte leider gerade keine hübsche Schleife zur Demonstration da.

Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich mir den Aufwand ausnahmsweise einmal gemacht habe. Das Ausgangsmaterial war einfach viel zu schade um es ungenutz zu lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s